Frühjahrskonzert 2017

Gut angekommen beim zahlreich erschienenen Publikum ist das Frühjahrskonzert der Weismainer Blasmusik am 2. April 2017.

Im ersten Teil gefielen vor allem das Filmmusikmedley „Moment for Morricone“, die „Zimmermannpolka“ mit einem Solo für Tenorhorn und Bariton, gekonnt vorgetragen von Joachim Bähr und Stefanie Ultsch, oder der bekannte Triumpfmarsch „Einzug der Gladiatoren“.

Nach der Pause gab die Jugendkapelle mit den Musikstücken „Olympic Tune“ und „Im Jugendlager“ eine Kostprobe ihres Könnens.

Der zweite Teil der Hauptkapelle begann mit dem Marsch „Sabre and Spurs“, bei dem die Trompeter Harald Schneider und Maximilian Krapp die Trompetensignale von der anderen Seite des Saales spielten. Weitere Höhepunkte waren „Beyond the Sea“ – Filmmusik aus „Findet Nemo“ oder der Rockklassiker „Music“ von John Miles. Beim Potpourri „Volkslieder unserer Heimat“ sangen die Zuhörer die bekannten Melodien mit. Mit der Schnellpolka „Leichtes Blut“ von Johann Strauss Sohn ging ein sehr gelungenes Frühjahrskonzert zu Ende.

fruehlingskonzert17_1

Zimmermannspolka mit den Solisten Stefanie Ultsch und Joachim Bähr

Hauptkapelle unter Leitung von Johannes Haaf

Hauptkapelle unter Leitung von Johannes Haaf

fruehlingskonzert17_3

Jugendkapelle mit der Dirigentin Marion Müller-Eitzenberger

fruehlingskonzert17_4

Die Trompeter Harald Schneider und Maximilian Krapp

fruehlingskonzert17_5

Viel Applaus für die Musiker

Adventskonzert

Am 11.12.2016 lud die Weismainer Blasmusik zum Adventskonzert. Auch in diesem Jahr waren viele Besucher in die Weismainer Pfarrkirche St. Martin gekommen, um sich auf die Adventszeit einstimmen zu lassen.

Den ersten Teil des Konzerts bestritt die Jugendkapelle unter Leitung von Marion Müller-Eitzenberger. Die 15 Jungmusiker brachten die Ouvertüre „Tell-Saga“ und das Weihnachtsliederpotpourri „Das junge Weihnachtskonzert“ mit viel Spielfreude zu Gehör.

Die Hauptkapelle der Weismainer Blasmusik unter Leitung von Johannes Haaf eröffnete ihren Auftritt mit „Musica Gloriosa“. Es folgte das moderne Intermezzo „Der Komet“ und etwas ruhiger „Andante Cantabile“. Höhepunkt des Konzerts war das klassische „In der Halle des Bergkönigs“ aus der Peer Gynt Suite Nr. 1 von Edvard Grieg, arrangiert von Johannes Haaf. Weihnachtlich wurde es dann beim Liederzyklus „Die Winterrose“. Das Programm endete mit der Ouvertüre „L’ora della verità“. Mit dem Weihnachsklassiker „White Christmas“ und dem Adventslied „Macht hoch die Tür“ klang das schöne Adventskonzert aus.

Die Jugendkapelle unter Leitung von Marion Müller-Eitzenberger

Die Jugendkapelle unter Leitung von Marion Müller-Eitzenberger

Viel Freude beim Musizieren

Viel Freude beim Musizieren

Die Hauptkapelle unter Leitung von Johannes Haaf

Die Hauptkapelle unter Leitung von Johannes Haaf

Alle Musiker spiele zum Abschluss "Macht hoch die Tür"

Alle Musiker bei „Macht hoch die Tür“

Kurkonzert

Am 3. Juli präsentierte die Weismainer Blasmusik beim Kurkonzert auf der Seebühne im Kurpark von Bad Staffelstein Kostproben aus ihrem Programm.

Kirchweih 2016

Ein voller Erfolg war die Weismainer Kirchweih. Zum 48. Mal richtete die Weismainer Blasmusik die weltliche Feier aus. Den zahlreichen Gästen, die bei Biergartenatmosphäre den Kastenhof bevölkerten, wurde an vier Tagen gute Blasmusik geboten. Am Freitag und Montag abend begeisterte die Weismainer Blasmusik unter anderem mit ihrem Gesangsduo Alexander Hofmann und Harald Schneider. Die Islinger Musikanten sorgten am Samstag für viel Stimmung, während die Pünzentaler Blasmusik am Sonntag Nachmittag für beste Unterhaltung sorgte.

Im folgenden sehen Sie einige Bilder vom Eröffnungs-Standkonzert auf dem Marktplatz, von der Abholung des Festwirtes mit Bierprobe, vom Bieranstich und Auftritt der Weismainer Blasmusik am Freitag.